Berliner Silvesterlauf am 31. Dezember 2021

Weitere Veranstaltungen

News

35. Hermannslauf von Detmold nach Bielefeld mit 5.607 Finishern

Sieger Elias Sansar und Kirsten Heckmann kommen aus Ostwestfalen

04.05.2006

Es gibt nur ganz wenige Volksläufe auf der Welt, wo die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in komfortablen Reisebussen vom Zielort zum Start gefahren werden, um dann die Strecke zurückzulaufen:
Der Hermannslauf von Detmold nach Bielefeld über jetzt 31,1 km ist so einer. Er findet seit nunmehr 35 Jahren immer am letzten Aprilsonntag statt und erfreut sich einer dynamisch wachsenden Beliebtheit: In der letzen zehn Jahren konnte der rührige Veranstalter TSVE 1890 Bielefeld die Teilnehmerzahlen fast verdoppeln. Doch mehr lässt die „enge“ Strecke durch den Teutoburger Wald einfach nicht mehr zu.

Noch nie so viele Menschen

Das gilt nun auch fast schon für die Zuschauermassen: Noch nie zuvor standen so viele Menschen auf der Panzerstraße an der Lipperland Kaserne in Augustdorf, so nie klatschten so viele Menschen Beifall beim Citydurchlauf in der Bergstadt Oerlinghausen, noch nie zuvor begleiteten so viele Menschen die Läuferinnen und Läufer in Lämershagen über die Autobahnbrücke der A 2, die Bielefeld nach Westen mit dem Ruhrgebiet und nach Osten mit Niedersachsen verbindet … und noch nie wollten so viele Menschen auf der Promenade vor der Sparrenburg, dem Wahrzeichen Biefelelds die Teilnehmer ins Ziel laufen sehen.

Elias Sansar der Sieger

Als erster war der mit einem deutschen Pass in Detmold lebende Kurde Elias Sansar dort eingetroffen. Er benötigte für die anspruchsvolle Strecke 1:45:50 std. und startet im Übrigen für den TuS Eintracht Bielefeld – jenem Verein, dem auch der erste Hermannslaufsieger Helmut Bode angehörte, der kürzlich im Alter von 75 Jahren verstorben war. Bei den Frauen siegte die einstige Hobbyläuferin Kirsten Heckmann in 2:13:52 Std. von der SV Brackwede, einem Stadtbezirk von Bielefeld. Noch vor vier Jahren war sie als vereinslose Joggerin die Strecke in 2:35:06 Std. gelaufen.

Betrachtet man die Siegerlisten der Altersklassen, dann fällt auf, dass hier fast ausschließlich Männer und Frauen aus Ostwestfalen zu finden sind: DJK Gütersloh, LC Solbad Ravensberg, LC Paderborn lauten beispielsweise die Vereinsnamen neben den beiden Siegern und dem ausrichtenden TSVE 1890 Bielefeld.

Vier „ältere Herren“ sind schon ewig dabei: Sie absolvierten tatsächlich jetzt ihren 35. Hermann.

Weitere Infos und Ergebnisse unter
www.hermannslauf.de.

Dr. Detlef Kuhlmann
 


Weitere News

03.12.2021 Der BMW BERLIN-MARATHON 2022 steht in den Startlöchern
01.12.2021 Neue Athlet:innen runden SCC EVENTS PRO TEAM ab
18.11.2021 Wichtige Infos zum Berliner Silvesterlauf und 50. Berliner Neujahrslauf
09.11.2021 Die Gewinner der AbbottWMM XIII Serie stehen fest

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des Berliner Silvesterlauf tagesspiegel adidas

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.